www.hundeschule-reiser.de

aktuelle TermineIch liebe Hunde

Hundeschule

Trainingsgebiet: Zwischen Ammersee und Landsberg am Lech

Gruppen und Kurse 2013

"Knigge für Hunde":
Der Junghund-Kurs ist schon eine Weile her? Sie könnten noch ein bisschen an der Erziehung Ihres Hundes feilen?
In Kleingruppen 3-6 Mensch/Hund-Teams werden sowohl formale Dinge wie "Sitz" und "Platz" unter steigender Ablenkung geübt, als auch zuverlässiger Rückruf und natürlich Alltagssituationen wie Stadtbummel, Wildpark, Cafe-Besuch etc.

"Longieren mit Hund":
Sie möchten Ihren Hund artgerecht auslasten? Und ganz nebenbei die Bindung stärken und Ihre körpersprachlichen Fähigkeiten ausbauen? Dann probieren Sie doch mal Longieren

"Kommunikation durch Körpersprache"
Wie behalte ich einen unangeleinten Hund bei mir? Wie halte ich ihn von mir weg? Wie rufe ich ihn rann ohne etwas zu sagen? Wie wirkt mein Körper eigentlich auf meinen Hund? Was kann ich ihm damit sagen?
Diesen und anderen Fragen werden wir in diesem Kurs nachgehen.
6x 1,5Std 180,-€

"Leinenführigkeit"
Er zieht, er passt nicht auf und zappelt herum?
Wie komme ich an anderen Hunden an lockerer Leine vorbei? Und viele andere Situationen werden erarbeitet.

Verhaltensberatung und individuelles Erziehungstraining

Schwierigkeiten und Probleme mit Hunden haben viele Gesichter. Ich begleite Sie in einem individuellen Training, bei dem sowohl die Rasse berücksichtigt wird, als auch die Alltagstauglichkeit und Ihre persöhnlichen Lebensumstände. Einfühlsame und individuelle Unterstützung geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Zu Beginn jeder Zusammenarbeit steht ein ausführliches ein- bis zweistündiges persönliches Gespräch, bei dem ich Sie und Ihren Hund kennenlerne, um vollkommen auf Ihre Bedürftnisse eingehen zu können.

Erziehungsspaziergang

Sparziergang mit Hunden

In dieser Gruppe gehe ich mit 3-6 Mensch-Hund-Teams an verschiedenen Orten spazieren.
Dabei wird es immer ein anderes Thema geben, z.B. Abrufbarkeit, Dranbleiben ohne Leine, Ablegen …
Die Teilnehmer dürfen sich auch gerne vor der Stunde ein besonderes Thema wünschen. Es geht darum ganz alltägliche Situationen zu meistern und einen sozialverträglichen und umweltsicheren Hund zu bekommen.
Es handelt sich um einen offenen Kurs. Der Einstieg ist zu jeder Zeit möglich.

Telefonische Anmeldung vor jeder Stunde ist erforderlich, da die Treffpunkte sich ändern.

Welpengruppe

Ich halte die Stunde absichtlich nicht in einem eingezäunten Gelände ab, da Hunde ortsgebunden lernen. Sie sollen das Gelernte aber überall umsetzen können, da es mir wichtig ist, dass das Training alltagstauglich ist. Selbstverständlich werden die Treffpunkte so gewählt, dass die Welpen nicht durch Verkehr etc. gefährdet sind.

Hund wirft Frauchen vor Freude umWas soll der Hund lernen?
Hauptsächlich soll ihr kleiner Liebling im sozialen Spiel mit Artgenossen die so wichtige Beißhemmung erlernen. Auch muss er erfahren, dass nicht alle Hunde gleich aussehen und auch nicht gleich kommunizieren.
Es gibt so eine Art Rasse-Slang. Wenn ein Hund früh gelernt hat, damit umzugehen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es später zu „Missverständnissen“ kommt viel geringer. Außerdem sollen die lieben Kleinen lernen mit Frust umzugehen, was vielen Problemen im Alltag vorbeugt.

Der Mensch soll lernen die Körpersprache seines Hundes zu lesen und ein Gefühl dafür entwickeln, was man laufen lassen kann und wo man regulierend eingreifen muss. Selbstverständlich wird auch über Themen wie Stubenreinheit und Alleinebleiben gesprochen.
In einer Mischung aus freiem Spiel und Übungen lernen sowohl Sie, als auch Ihr Welpe sich gesellschaftverträglich zu verhalten.

Anmeldung ist wichtig, da die Treffpunkte variieren.Hund vergeht sich am Bein von Frauchen

Junghundgruppe

Ihr Hund entwächst so allmählich dem Welpenalter? Mit 16 Wochen ist er bereits ziemlich keck. Gelerntes, wie „Sitz“ und „Platz“ wird plötzlich mit einem „Muss ich das wirklich tun?“-Blick quitiert. Grenzen werden ausgetestet.
Vielleicht hat er auch plötzlich wieder Probleme mit dem Alleinebleiben oder er entwickelt andere Ängste.
Alles ganz normal – aber anstrengend!

Jetzt ist es an der Zeit eine gewisse Verbindlichkeit an Ihre Wünsche zu koppeln. Junghunde schreien geradezu nach Grenzen. Diese geben ihnen Halt und Geborgenheit. Wohlwollende Konsequenz ist hier das Stichwort.
Auch in der Junghundegruppe braucht man keinen eingezäunten Platz. Es wird geübt, wo das richtige Leben stattfindet, denn da soll es ja funktionieren.

Beschäftigungsgruppe

Zwei glückliche HundeSie haben Spaß daran in einer kleinen Gruppe mit anderen Mensch-Hund-Teams neue Aufgaben zu erarbeiten? Sie wissen nicht so recht, welche Beschäftigungsform für Sie und Ihren Hund in Frage kommt?
Dann ist diese Gruppe vielleicht etwas für Sie.

In dieser Gruppe können Sie mit Ihrem Hund zum Beispiel Apportieren, Fährten-Arbeit, Wald-Aggility,  Clicker-Training, Man-Trailing und Longieren ausprobieren.

Termine (bitte vorher telefonisch anmelden)

Bitte erfragen Sie die aktuellen Veranstaltungen telefonisch unter 08193-9906124 (oder über die anderen Kontaktmöglichkeiten)

(Bitte per mail, SMS oder Telefon anmelden)

Über mich

Um immer auf einem aktuellen Wissensstand zu bleiben, nehme ich mehrmals im Jahr an Fortbildungen im Hundewesen teil.

 

Behördliche Zertifizierung durch die Tierärztekammer

BVZ HundeschulenCANIS

Kontakt

— Dipl. Biol. Simone Reiser — Kreuzstraße 31a — 86947 Schwabhausen —
— Telefon: 08193-9906124 Mobil: 0171-1840994 — reiser-hundeschule@gmx.de

© 2011-2014 Simone Reiser, Stand: 8.9.2014.v2.2